Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender

Ich wusste ziemlich schnell, was mein Pin-Up-Girl für den speziellen Walnuss-Kalender, den ich zusammen mit den kalifornischen Walnüssen organisiere, sein wird.

Brot mit Walnüssen.

Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender

Brot ist allseits beliebt und zudem ist es ein geduldiges Fotosujet, sprich es wird nicht kalt und lässt sich so gut fotografieren, schliesslich soll es ja appetitlich im Kalender rüberkommen. Ausserdem würde es mich freuen, wenn ich damit den einen oder anderen ebenfalls zum Brotbacken animieren kann. Es ist nämlich wirklich nicht schwierig.

Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender
Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender
Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender
Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender

Okay mit der Kartoffel im Teig muss man vorsichtig beim Bemessen des Wassers sein. Die ersten 4 Knet-Minuten hat man das Gefühl, dass da noch mehr Wasser rein muss. Diesem Gefühl aber nicht nachgeben, nach ein paar weiteren Minuten Kneten wird der Teig nämlich wunderbar weich und zum Schluss wird man mit einem knusprigen Brot mit weicher saftiger Krume belohnt! Die Walnüsse sind dann noch das i-Tüpfelchen.

Walnuss-Kartoffel-Brot

Walnuss-Kartoffel-Brot

Rezept reicht für: 1 Laib

Dunkle Kruste, fluffig weiche saftige Krume mit knackigen Walnüssen.

Zutaten

    Vorteig

  • 100 g Weizenmehl
  • 50 g Vollkornweizenmehl
  • 100 g Wasser
  • 2 g Frischhefe
  • 2 g Salz
  • endgültiger Teig

  • 300 g Weizenmehl
  • 50 g Vollkornweizenmehl
  • 1 gekochte Kartoffel vom Vortag (200 g ohne Schale gewogen)
  • gesamter Vorteig von oben
  • 130 g Wasser
  • 7 g Frischhefe
  • 10 g Salz
  • 100 g kalifornische Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung

  1. Vorteig: Alle Zutaten mischen und gut kneten. Vorteig eine Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschliessend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. 30 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Endgültiger Teig: Kartoffel direkt in die Schüssel reiben. Wasser zum Vorteig geben und auflösen. Resteliche Zutaten ausser Salz und Walnüsse in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 von 4 kneten, dann Salz und Walnüsse zugeben und auf Stufe 2, 6 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten ruhen lassen, dabei nach 30 Minuten 1x falten.
  3. Teig länglich formen und mit Schluss nach oben in einem Gärkörbchen zugedeckt je nach Raumtemperatur 60-75 Minuten gehen lassen.
  4. Backofen inkl. Blech (untere Schiene) auf 240 Grad vorheizen. Brot vorsichtig aus dem Körbchen kippen, einschneiden und einschiessen. 20 Minuten backen, Temperatur auf 200 Grad reduzieren, dabei Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen, weitere 20 Minuten backen. Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.

Rezept druckenInspiration: Kartoffelbrot

Noch bis zum 15. Juli 2013 könnt ihr mitmachen und mit eurem ultimativen Walnuss-Rezept ein Blatt im Kalender ergattern! Freue mich auf eure Rezepte!

Spezial-Blog-Event LXXXVIV - Mit Walnüssen durchs Jahr


9 Gedanken zu „Walnuss-Kartoffel-Brot für den 2014 Walnuss-Kalender

  1. Super Rezept, dankeschön.
    Ich röste und karamellisiere die Walnüsse gerne vorgängig noch mit etwas Honig oder Ahornsirup und/oder salze sie anschliessend ein wenig. Ist aber wie immer Geschmackssache. :)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen