Schweinsfilet im würzigen Speck-Trockenpflaumen-Mantel

Hme63 hat das Foodies Rätsel #14 nach mehreren Anläufen gelöst. Gratuliere! Auf dem Bild sieht man ein Schweinefilet, Specktranchen, gehackte Trockenpflaumen vermischt mit gehacktem Rosmarin. Sowas ähnliches habe ich schon mal verbloggt, das gefüllte Schweinsfilet. Diesmal habe ich jedoch den Blätterteig wegelassen und statt die Pflaumen in das Filet gestopft, einfach mit etwas frischem Rosmarin in den Speckmantel gegeben. Eine sehr gelungene Komibination, die ich immer wieder gerne zum Beispiel mit dem Kartoffel-Zwiebel-Gratin serviere.

Uebrigens verbrenne ich mir regelmässig die Finger am heissen Stiel der Bratpfanne. Ich habe zwar einen Stielüberzug, den lege ich auch vor den Backofen damit ich ihn sehe, vergess ihn aber trotzdem. Aua!

Schweinsfilet im würzigen Speck-Trockenpflaumen-Mantel
Rezept für 2-3 Personen

Schweinsfilet im würzigen Speck-Trockenpflaumen-Mantel

1 kleines Schweinsfilet
Pfeffer, Salz, Paprika, Cayenne
ca. 50 g Trockenpflaumen
frischer Rosmarin
5 Specktranchen oder mehr, je nachdem wie gross das Schweinsfilet ist
1 Küchenschnur
1 El Olivenöl
1 Schuss Cognac

Schweinsfilet würzen. Trockenpflaumen grob hacken, Rosmarin ebenfalls und beides vermischen. Specktranchen auslegen. Pflaumen darauf verstreichen, Schweinefilet darauf legen und mit dem Speck einwickeln. Mit der Küchenschnur straff zusammenbinden und in Olivenöl in einer ofenfesten Bratpfanne ringsum anbraten. Mit etwas Cognac ablöschen und Fleich in der Bratpfanne in den auf 180 C vorgeheizten Ofen geben und ca. 20-25 Minuten braten, bzw. bis der Bratenthermometer 65 C anzeigt. Filet aus dem Ofen nehmen, etwas ruhen lassen. Küchenschnur entfernen und Fleisch aufschneiden.


7 Gedanken zu „Schweinsfilet im würzigen Speck-Trockenpflaumen-Mantel

  1. … man könnte genauso gut sagen, dass ich haarscharf daneben lag … Aber mal im Ernst, ich werde demnächst mal versuchen, das als Roulade mit Schweineschnitzeln zu machen. Aber sowohl das Rätselphoto als auch das Endergebnis sind wieder mal ein wahrer Augenschmaus :-)

  2. Schöne Kombination, Speck, Rosmarin und Trockenplaumen zu Schwein. Beim Nachkochen würde ich die Pflaumen und den Rosmarin wohl trotzdem in dem Schwein platzieren.

  3. REPLY:
    Ja, das hat den Vorteil, dass man das Filet dann besser aufschneiden. So sieht es auf dem Teller nicht mehr so hübsch aus. Aber geschmeckt hat’s. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen