Selbstgemachte Casarecce – Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Der Chef ist ein echtes Multitalent. Er kann nicht nur Kochen, perfekt Kneten, Teig warmhalten sondern auch Pasta und zwar gewalzte oder gepresste Pasta.

Casarecce gehören zu meinem Lieblingsnudeln. Sie werden wie zum Beispiel Maccheroni, oder Fusili gepresst. Bis jetzt habe ich diese Nudeln immer gekauft.

Selbstgemachte Casarecce - Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Dank dem Zubehör Nudelpresse Pasta fresca, welches übrigens nicht nur auf die Kenwood Cooking Chef sondern auch auf Kenwood Major und Chef Küchenmaschinen passt, kann ich sie jetzt selber machen.

Selbstgemachte Casarecce - Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Für mich war diese Art von Pastaherstellung keine Premiere. Ich habe bereits schon mal gepresste Nudeln mit der Bosch (Y. hat sie noch nicht repariert) gemacht. Man sieht sofort, dass das Zubehör von Kenwood qualitativ etwas besser ist, vor allem die Teigwareneinsätze aus Bronze. Der Vorteil von Bronze ist, dass der Teig weniger verklebt, und die Nudeln eine rauhe Oberfläche erhalten und dadurch Sauce besser aufnehmen können.

Selbstgemachte Casarecce - Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Da es für mich eben nicht mehr das erste Mal war, habe ich mich diesmal nicht ganz an dem Rezept aus der Kenwood Bedienungsanleitung gehalten, sondern einen etwas anderen Teig gemacht. Orientiert habe ich mich an Albertos Gobbetti . Ich habe mich aber nicht getraut den Teig wirklich trocken zu machen, da in der Kenwood Bedienungsanleitung steht, dass zu trockener Teig den Aufsatz brechen lassen könnte. Wer will das schon?

Selbstgemachte Casarecce - Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Wichtig ist, dass der Teig krümelig ist. Die Krümel sollten getrennt sein, aber wenn eine kleine Menge zusammengedrückt wird, sollte sich ein zusammenhängender Klumpen bilden. Ausserdem sollte 00 Mehl verwendet werden, welches ich natürlich nicht habe. Allzweckmehl und etwas Hartweizengriess/mehl geht auch, wie man sehen kann.

Nudelteig mit Ei für gepresste Nudeln

Nudelteig mit Ei für gepresste Nudeln

Rezept reicht für: 3 Personen

Erster Versuch Nudelteig für gepresste Pasta – hier Casarecce.

Zutaten

  • 50 g Hartweizenmehl
  • 180 g Allzweckmehl (besser wäre 00-Mehl aus Italien)
  • 2 Eier (M)

Zubereitung

  1. Mit den Zutaten einen krümeligen Teig herstellen.
  2. Das Zubehör Pasta fresca an die Kenwood Cooking Chef montieren.
  3. Teig auf den Trichter geben. Maschine auf Gewindigkeitstufe 3 (Anfänger wählen Stufe 2) stellen.
  4. Eine kleine Menge Teig in den Zufuhrschacht geben. Wichtig, der Zufuhrschacht sollte nie voll gefüllt werden.
  5. Wenn die Pasta die richtige Länge erreicht hat, mit der Schneideanordnung oder mit einem scharfen Messer zackig abschneiden. Hier darf man nicht zaghaft sein.
Inspiration: Albertos Gobbetti
Rezept drucken

Ein bisschen tricky ist die Kochzeit der Pasta. Da kommt es auf die Dicke und auf den Trocknungsgrad an. Die Kochzeit liegt zwischen 4 und 15 Minuten. Da muss man probieren.

Selbstgemachte Casarecce - Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Meine Casarecce brauchten nach zwei Stunden Trocknungszeit genau 7 Minuten bis sie aldente waren. Köstlich mit Ragù!

Selbstgemachte Casarecce - Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

Das Mundfeeling der gekochten Nudeln war perfekt. Was die Teigkonsistenz im rohen Zustand betrifft, ich denke der Teig hätte für die Maschine doch noch etwas trockener sein können. Nächstes Mal werde ich 10 g mehr Mehl nehmen. Ausserdem werde ich noch Nudeln aus Teig ohne Ei pressen. Es wird also in nächster Zeit öfters Pasta geben. Für Abwechslung ist jedoch gesorgt, ich habe dank Kenwood genügend Teigwareneinsätze, welche übrigens im hübschen Schmuckkästchen kommen.

Welche Sorte soll ich als nächstes machen?

Bucatini, Maccheroni rigati, Orecchette, Papardelle, Spacatelli oder Spaghetti quadri?

Auch lecker sind selbst gemachte gepresste Nudeln aus Nudelteig ohne Ei.


19 Gedanken zu „Selbstgemachte Casarecce – Mamamia, der Chef kann auch Pasta!

  1. Die sehen wirklich gut aus! Und so ein Tellerchen mit Ragu würde ich jetzt auch nehmen.

    Hatte meine damals garnicht verbloggt, werde aber die Tage auch mal wieder zur Tat schreiten :)

    Ich würde gerne die Orecchette sehen, die sehen bei mir in keinster Weise aus, wie man sie sonst kennt. Ich glaube, dass geht auch so garnicht gescheit. Bin gespannt, wie das bei Dir sein wird.

    Die Casarecce gefallen mir auch am Besten, wobei ich nicht alle Aufsätze habe. Neben den Orecchette & Casarecce habe ich noch den Spaccatelli-Aufsatz, die gefallen mir auch gut :D

  2. @Sandra, weil du mich vor den Orecchiette gewarnt hast, habe ich die nicht als erstes gemacht. Zu Anfang will man ja ein Erfolgserlebnis. ;-) Bin aber auch gespannt wie die werden. Du wünscht dir also Orecchette von mir? Den Spacatelli-Einsatz habe ich auch. Es gibt ja insgesamt 12 Teigwareneinsätze, ich habe auch nicht alle.

  3. Sehr schöne Nudeln! Mir fehlt ja meist die Geduld, solche mit meiner Bosch selber zu machen.
    Bucatini würde ich gerne sehen.
    Auf die "Schmuckkästchen" bin ich auch neidisch ;-)

    Apropos Bosch: Das Problem mit dem Vollgas hatte ich auch schon 1-2 Mal, hat sich aber wieder von selbst gelegt (toi,toi,toi…)
    Vielleicht hilft ja der Hinweis: http://forum.teamhack.de/kleinger%C3%A4te-co/41716-k%C3%BCchenmaschine-bosch-mum-84-1400w-840002-8400-02-defekt-motor-dreht-nur-noch-auf-maximum-turbo/

  4. Ich bin auch auf Orecchette gespannt, aber du weißt ja: ich freue mich über jedes Rezept mit dem Chef! :-)

    Wenn du dieses 00 Mehl gehabt hättest, hättest du dann die 50 g Hartweizenmehl auch durch das 00 Mehl ersetzt?

  5. @concuore, ich muss gestehen, ich habe mit der Bosch auch nur 1-2x welche gemacht. Jetzt habe ich vor öfters welche zu machen, denn eigentlich geht das schon ganz schnell.

    Vielen lieben Dank für den Link. Das Problem ist also bekannt. Uebrigens hat es bei mir so angefangen wie bei dir. Ich drück dir die Daumen, dass es nicht so endet wie bei mir.

  6. @Eva, ja ich würde es wieder so machen. Ich mag den leichten Biss, den das Hartweizenmehl gibt. Man kann ja auch welche nur aus Hartweizenmehl machen, die sind mir dann aber wieder zu "knackig". Mal gucken, ich werde sicher noch etwas rumexperimentieren.

  7. @Toettchen, kommt halt immer drauf an wieviel du kochst, Brot backst etc. Und wenn du schon eine gute Küchenmaschine hast, dann wohl eher nicht. Wenn du dir eine neue anschaffen möchtest, warum nicht? Es gibt ja von Kenwood auch solche ohne Kochfunktion…

  8. Über dies Nudelzubehör denke ich auch immer wieder nach- oder besser nicht? Ich bin mir sicher die schmecken fantastisch, Wünsche hab ich keine- oder doch? Bucatini! Am besten kommst du mich mal besuchen und bringst das Pasta-Teil mit, die Maschine steht ja hier. Ich liebe Nudeln!

  9. Hallo Zorra,
    habe ja gestern meine Kenwood Nudelpresse getestet und die Nudeln sind auch schön geworden. Ich hab sie dann getrocknet, da ich gestern keine Verwendung dafür hatte.
    Jetzt sind sie trocken und zerbrechen. Hast Du ne Idee woran es liegen könnte?
    Ich habe den Aufsatz Maccheroni Rigati genutzt und habe mich an das Rezept in der Bedienungsanleitung gehalten.
    Vielen Dank schon mal.
    Gruß
    Marion

    1. Hab ich auf Facebook gesehen! Gratulation zur Pasta Fresca! :-) Bei mir brechen gerne die Bandnudeln vom Ständer, die aus der Pasta fresca sind bei mir noch nie so fragil geworden, sprich ich weiss leider auch nicht woran das Zerbrechen liegt…

      1. Danke, ich werde in den nächsten Tagen einen neuen Versuch starten und falls das nicht klappt, mal in der entsprechenden Fb-Gruppe nachfragen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen