{Grosser Vergleichstest der kochenden High-end-Küchenmaschinen } Teil 1 – Thermomix TM5, Krups Prep&Cook und Kenwood Cooking Chef mahlen Körner

Endlich geht’s los mit dem angekündigten grossen Vergleichstest der kochenden High-end Küchenmaschinen. Es treten an TM5 von Thermomix, Prep&Cook von Krups und Cooking Chef von Kenwood.

Grosser Vergleichstest Kuechemaschinen

Nicht baugleich, trotzdem vergleichbar?

Der TM5 und die Prep&Cook sind mit Antrieb von unten baugleich und somit gut vergleichbar. Die Kenwood Cooking Chef hat einen Schwenkarm von oben und kann dadurch nicht häkseln, ausser mit Zubehör. Alle drei gehören aber in die Kategorie multifunktionale Küchenmaschinen mit Kochfunktion und sind für mich dadurch vergleichbar. Je nach Bauweise ergeben sich andere Vor- und Nachteile. Nebst den verschiedenen Vergleichstest werde ich auch jede Maschine einzeln genauer vorstellen und am Ende der Vergleichsserie versuchen alle Vor- und Nachteile zusammenzufassen und aufzuführen.

Los geht’s mit Körner mahlen!

Als passionierte Brotbäckerin mahle ich ab und zu Körner fürs Brot selbst. Ich habe also 150 g 6-Korn-Körner genommen und auf die drei Maschinen verteilt. Hier schon mal die Ausmahl-Resultate:

Ausmahl-Grad Vergleichstest

Körner mahlen mit der Kenwood Cooking Chef

Um mit dem Chef, wie ich meine Kenwood Cooking Chef nenne, Körner zu mahlen braucht man eine Getreidemühle. Die gibt es als Zubehör in zwei Arten. Getreidemühle mit Stahlwerk und Getreidemühle mit Steinmahlwerk. Ich habe die Stahlmühle (AT941A) im Einsatz.

Getreidemühele Kenwood Cooking Chef

Der Zusammenbau und das Anbringen der Mühle an den Anschluss der Maschine geht einfach und schnell. Das Resultat auf der kleinsten Stufe könnte für meinem Geschmack noch etwas feiner sein, so wie ich es von meiner Bosch MUM8 her kannte. Grundsätzlich ist es jedoch okay. Vorteil der Getreidemühle, der Behälter fasst je nach Getreideart 750-1000 g Körner und man kann auch Kleinstmengen damit mahlen. Nachteil, man muss die Mühle als Zubehör kaufen und kann in der Stahlmühle laut Gebrauchsanweisung nur Getreide mahlen.

Körner mahlen mit dem Thermomix TM5

Mahlen ist hier nicht das richtige Wort, die Körner werden im Thermomix durch die Messer, ich nenn es mal, geschreddert.

Thermomix Koerner mahlen

Wer meint das wird nichts, der täuscht. Das Resultat überzeugt, beziehungsweise ist gleich fein, wie das mit der Kenwood Stahlmühle gemahlene. Vorteil des TM5, dank der integrierten Waage kann man die Körner direkt abwiegen. Nachteil, das Mahlen der Körner macht einen Höllenlärm und man kann „nur“ 250 g Körner aufs Mal mahlen.

Körner mahlen mit der Krups Prep&Cook

Auch die Prep&Cook kann durch ihre Bauart nicht mahlen, sondern „nur Schreddern“. Dies, wie man sehen kann, ganz schlecht beziehungsweise gar nicht.

Krups Prep&Cook Koerner mahlen

Bei der Prep&Cook kann man im Gegensatz zum Thermomix das Messer durch verschiedene Zubehörteile auswechseln. Ich habe das Mahlen der Körner mit dem Universalmesser und dem Knet-/Mahlmesser versucht. Keins von beiden hat die Körner klein gekriegt. Ich habe es später auch nochmal mit 150 g Körnern versucht, weil ich dachte, dass 50 g vielleicht zu wenig fürs Mahlen wären. Aber auch mit einer grösseren Menge funktioniert das Mahlen von Körnern in der Prep&Cook nicht.

Die Mahl-Resultate auf einen Blick

Grosser Vergleichstest der kochenden High-end-Küchenmaschinen - Teil 1- Thermomix TM5, Krups Prep&Cook und Kenwood Cooking Chef mahlen Körner

Mein Fazit

Kenwood Cooking Chef und Thermomix TM5 gehen ganz klar als Testsieger hervor. Diese beiden Mahlresultate sind für mich optisch identisch und auch zwischen den Fingern fühlen sie sich gleich an. Der Thermomix TM5 hat den Vorteil der Waage. Er ist aber höllenlaut und schreddert. Trotzdem finde ich das Resultat überzeugend. Die Kenwood Cooking Chef mahlt wie eine Mühle. Das Mahlen geht langsamer als im TM5, macht dabei aber weniger Lärm. Das Resultat überzeugt, könnte aber für meinem Geschmack noch etwas feiner ausfallen (beziehungsweise kannte ich es von der Bosch MUM8 feiner). Vorteil der Kenwood Getreidemühle, man kann auch Kleinstmengen damit mahlen. Nachteil, man muss sie als Zubehör dazu kaufen. Die Krups Prep&Cook kann man fürs Mahlen von Körner nicht gebrauchen.

Ob es geschmacklich und nährwerttechnisch einen Unterschied zwischen dem Kenwood- und Thermomix-Mehl gibt, kann ich nicht sagen. Ich habe alle drei Resultate gemischt und in diesem Brot verbacken.

Brot mit selbstgemahlenem 6-Korn-Mehl


20 Gedanken zu „{Grosser Vergleichstest der kochenden High-end-Küchenmaschinen } Teil 1 – Thermomix TM5, Krups Prep&Cook und Kenwood Cooking Chef mahlen Körner

        1. So ist es. Ich hatte vorher auch eine Bosch mit Stahlmahlwerk und war von dem Ergebnis gar nicht begeistert. Nicht fein genug. Für meine neue Kenwood hab ich mir sofort eine Schnitzer- Mühle mit Stein zugelegt. Abgesehen davon, dass das Korn unbedingt trocken sein muss, bin ich vom Ergebnis absolut begeistert. Das Korn wird auch viel schonender gemahlen, was auch nicht zu unterschätzen ist?

  1. ….und jetzt komme ich angemeckert ;-) Ich hatte ja den TM5 zum Testen und habe Getreide geschreddert,. Normalerweise benutze ich dafür eine Getreidemühle mit Steinmahlwerk. Ich habe mir da vorher keine Gedankne drüber gemacht, aber es ist von der Konsistenz her tatsächlich ein Riesenunterschied, ob das Getreide gemahlen oder geschreddert wird. Ich bin wohl verwöhnt….mir hat das Ergenis des Thermomix nicht gefallen.

        1. So eine Mühle kann man aber nicht direkt mit den obigen Geräten vergleichen, weil sie ja „nur“ Mahlen kann und dann wäre es schlimm, wenn sie das nicht einwandfrei könnte. Du verstehst was ich meine.

  2. Guten Morgen ihr lieben.

    Aaaaaaalso
    Verfolge mit grossem Interesse den Vergleich.
    Ich habe seit Jahren den Thermomix und würde ihn um nichts wieder hergeben ( – :

    Ich kann auf einmal 300 g Getreide wunderbar malen und die Backergebnisse sind immer einwandfrei. Auch für’s Frischkornmüsli. Hatte eine Getreidemühle, die riesig war und zeitweise nur rum stand.
    Die P & C hatte ich zum ausprobieren in meiner Küche -üüüüberhaupt keine Alternative für mich.
    Die Kennwood ist mir zuuu riesig, zu teuer und mit den vielen zusatzteilen einfach unflexibel,und braucht zu viel Platz. ich will auch kein Geld für ne Getreidemühle extra ausgeben, da hätte ich meine la auch behalten können.

    Werde den Vergleich mit großem Interesse verfolgen.
    Wünsche euch allen eine wunderschönen Sonntag

  3. Man liest oft, dass Steinmühlen grundsätzlich feiner mahlen als solche mit Stahlmahlwerk.
    Ich habe zu meiner CC die Steinmühle von Schnitzer. Deren Ergebnis ist schon optisch feiner im Vergleich zu den Fotos oben. M.E. also ein Punktgewinn für die CC.
    Und ob Schreddern dem Getreide wirklich gut tut? Irgendwie habe ich da kein gutes Gefühl….

  4. Wenn ihr Getreide schreddern wollt müsste es bei der kenwood auch gehen. Zumindest bei dem großen packet was so teuer ist wie die tm. Schreddern müsste im Mixer gehen. Dann brauch man nix extra bei der kenwood. ;-)

    Gruß
    Michel

    1. Ist ja egal ob man ein Paket von Zubehör oder nur die Mühle als Zubehör kauft. Zubehör ist Zubehör. Mein Kenwood CC Blender schafft die Körner bestimmt nicht. Er kann ja nicht mal Mango fein. Ist aber noch das alte Modell. Im Multi müsste ich es noch ausprobieren.

  5. Während zwei Wochen stand die Cuisine Companion für Testzwecke in meiner Küche. Nachdem ich deinen Mahl-Versuch gesehen habe, dachte ich eigentlich, das kann ich gleich von meiner Testliste streichen. Dem war aber nicht so! Verwendet man das Messer, welches für das Mahlen von Körner gedacht, ist anstatt das Ultrablade-Messer, dann kann auch die Cuisine Companion mahlen.

    1. Cuisine Companion? Welche Maschine ist das denn?

      Meinst du Prep&Cook? Da habe ich beide Messer ausprobiert. Es hat bei mir mit keinem geklappt, wie du auf den Fotos sehen kannst.

    1. Ja, das ist merkwürdig. In Spanien heisst sie auch anders und ist vor allem auch etwas günstiger als in Deutschland. Wegen des Mehles, gut dass es bei dir geklappt hat. Wieviel Gramm und welches Getreide hast du gemahlen? Ich kann mir vorstellen, dass es auch darauf ankommt. Die Messer sind sicher identisch.

  6. ok :) dann liegt es doch an der Menge und dem zu mahlenden Produkt… meine Testmaschine ist schon wieder weg… hätte es gerne noch einmal ausprobiert… steht eigentlich einer dieser drei Maschinen in deinem Haushalt? und würdest du dich nie von ihr trennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen