«Jä, isch de zorra bireweich*?» fragt ihr euch bestimmt. Die Birnensaison ist doch vorbei! Stimmt, aber sagt das mal Y.. Beim letzten Grosseinkauf wollte er unbedingt Birnen einpacken. Ich habe ihn machen lassen und mir meine Sache gedacht, «soll er doch die Birnen alleine essen.» Das ist natürlich nicht eingetreten. Die Birnen sind sehr schnell gereift, so dass ich sie alle aufs Mal in dieser Birnen-Tarte verwendet habe.

*Schweizerdeutsch für birnenweich, hier in der Bedeutung «nicht ganz normal sein»

Birnen-Tarte mit Mandel-Amaretto-Fuellung auf Marzipan-Muerbeteig

Eine grosse Menge an Früchten lässt sich meiner Meinung nach am besten in einem Kuchen verarbeiten. Deshalb habe ich auch Google angeschmissen und «Birnen Kuchen» eingegeben. Ist euch auch schon aufgefallen, dass bei einer Rezeptsuche zu 99% Chefkoch an erster Stelle auftaucht. Bei Chefkoch scheint ein super SEO-Team zu sitzen. Dieses Team könnte sich eigentlich auch mal um meinem kochtopf kümmern. ;-) Nun gut, trotz Erstplatzierung habe ich mich gegen ein Chefkoch-Rezept und auch gegen einen Kuchen entschieden. Wobei ist eine Tarte nicht auch ein Kuchen?

Birnen-Tarte mit Mandel-Amaretto-Fuellung auf Marzipan-Muerbeteig

Die Idee für die Tarte habe ich mir ganz oldschool im alten Betty Bossi Backbuch geholt. Die Grundlage für diese wunderbar saftige Birnen-Tarte mit Mandel-Amaretto-Füllung auf Marzipan-Mürbeteig bildet die Zürcher Pfarrhaustorte. Natürlich auch schon mal verbloggt und zwar vor 10 Jahren. Uff, wie die Zeit rast! Das Rezept habe ich natürlich etwas abgeändert. Vor allem der Mürbeteig, da habe ich meinen derzeitig Lieblings-Mürbeteig mit Marzipan im Thermomix hergestellt.

Der Thermomix ist mein Küchenhelfer erster Wahl für Mürbeteige. Aber eigentlich nur, weil ich darin auch gleich die Mandeln mahlen kann. Das ist praktisch, da ich Mandeln nur ganz kaufe. Natürlich kann auch mein anderer geliebter Küchenhelfer, die Kenwood Cooking Chef, problemlos Mürbeteig machen. Oder ich könnte den Teig auch von Hand herstellen, da am besten mit kalten Händen. Mürbeteig mag nämlich keine Wärme.

Birnen-Tarte mit Mandel-Amaretto-Fuellung auf Marzipan-Muerbeteig

Ich hatte etwas Bedenken, dass die sehr reifen Birnen den Teig durchsuppen würden. Das mag ich nämlich überhaupt nicht. Bei mir soll der Teigboden so knusprig wie möglich bleiben. Hat geklappt, die Bedenken waren umsonst. Ich würde sogar sagen, das ist eine der besten Tartes, die ich bis jetzt gebacken habe, und das ausserhalb der Saison. Das ist doch fast schon ein bisschen «bireweich».

Birnen-Tarte mit Mandel-Amaretto-Füllung auf Marzipan-Mürbeteig

Birnen-Tarte mit Mandel-Amaretto-Füllung auf Marzipan-Mürbeteig

Rezept reicht für: 30 cm Tarteform

Thermomix-Rezept – Dank den sehr reifen Birnen eine saftige Tarte mit Marzipan-Note und köstlicher Mandel-Amaretto-Füllung.

Zutaten

    Marzipan-Mürbeteig

  • 50 g Mandeln
  • 180 g Mehl
  • 20 g selbst gemachtes Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 40 g Marzipan, in Stücken
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Butter
  • 1 Ei (M)
  • Mandel-Marzipan-Füllung

  • 2 Eier (M), getrennt
  • 150 g Mandeln
  • 70 g Zucker
  • 5 g selbstgemachter Vanillezucker
  • 2 EL Amaretto
  • ca. 12 sehr reife Birnen, entkernt und geviertelt
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 200 g Mandeln in den Mixtopf des Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 7 mahlen.
  2. 50 g Mandeln im Mixtopf belassen, Mehl, Vanillepuddingpulver, Zucker, Marzipan, Salz und Butter dazu geben und 5 Sekunden/Stufe 4 vermischen.
  3. Ei dazu geben und 15 Sekunden/Stufe 5 einen Teig herstellen. Teig herausnehmen. Mixtopf muss nicht ausgewaschen werden. Er wird noch für die Füllung gebraucht.
  4. Tarteform mit Butter ausfetten.
  5. Den Marzipan-Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel gleichmässig einstechen dann kühlstellen.
  6. Eiweiss mit einem Handrührgerät steif schlagen.
  7. Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Amaretto in den Mixtopf des Thermomix geben und 10 Sekunden/Stufe 5 etwas aufschlagen. Mandeln dazugeben und 5 Sekunden/Stufe 4 vermischen.
  8. Mandel-Masse zum steifgeschlagenen Eiweiss geben und vorsichtig vermischen und auf dem Teigboden verstreichen. Birnen gleichmässig darauf verteilen.
  9. Tarte in den kalten AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf Ebene 3 schieben und bei 175 C Heissluft mit Ringfunktion 45 Minuten backen. Im konventionellen Ofen – Ofen auf 180 C Unter-/Oberhitze vorheizen und ca. 35 Minuten backen.
  10. Die Tarte in der Form auf einem Gitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept drucken

Noch etwas zum Eiweiss aufschlagen. Ich weiss, das könnte man auch ganz zu Anfang, also vor dem Mahlen der Mandeln, mit dem Schmetterlings-Rühraufsatz im Thermomix machen. Mir gefällt aber das Resultat nicht. Es erinnert mich an Isolierschaum. Von daher mache ich das mit dem Handrührgerät.