Süsses für Ostern aus dem Thermomix ist das Thema, welches Simone von S-Küche, Maja von moey’s kitchen, Bine von was eigenes, Marsha von Eine Prise lecker und ich uns für den heutigen #tmdonnerstag vorgenommen haben. Bietet sich ja auch an, nächste Woche ist es schon soweit. Übrigens Ostern – also die Semana Santa (Karwoche) – gehört zu den wichtigsten und aufwendigsten religiösen Festen in Spanien. Die dazugehörigen Prozessionen beginnen am Palmsonntag und enden am darauf folgenden Sonntag. Obwohl ich schon so lange hier wohne, war ich noch nie dabei, ist nicht so mein Ding. Was mich aber begeistert ist Süsses, das ist ja kein Geheimnis. Es gibt da natürlich auch spanische Osterspezialitäten. Ich habe mich mit meinen Dulce de Leche Truffes aber für was anderes entschieden.

Dulce de Leche Truffes

Die Pralinen sind weder typisch Spanisch noch Österlich. Man könnte sie fürs Osterfest in Eiform machen, mit Betonung auf man. Als totaler Pralinenhonk war ich froh, dass ich sie so hinbekommen habe. Die Ganache mit Dulce de Leche ist nämlich ziemlich weich, also schwierig zu formen. Der Trick ist, zum Formen Kakopulver in die Handflächen geben!

Herstellung Dulce de Leche Ganache TM5

Diesmal sind mir die Truffes gut gelungen, auch dank Thermomix. Mit dem lässt sich nämlich so eine Ganache schnell, einfach und ohne viel Abwasch herstellen. Schokolade zerkleinern, schmelzen und zum Schluss kurz aufmixen – lässt sich alles im Mixtopf machen. Es braucht kein zusätzliches Gerät.

Dulce de Leche Truffes

Ausserdem kann man mit den Schokoladeresten, die an den Messern kleben, ganz einfach eine heisse Schokolade machen. Milch in den Mixtopf geben, erwärmen und schon sind die Messer sauber. Man kann so nebst den Truffes auch noch eine heisse Dulce de Leche Truffes Schokolade geniessen.

Dulce de Leche Truffes

Dulce de Leche Truffes

Rezept reicht für: Stück

Knackige Truffes mit weichem Dulce de Leche Ganache-Kern.

Zutaten

    Ganache
  • 170 g dunkle Schokolade
  • 200 g Dulce de Leche, selbst gemacht
  • 2 EL Rum
  • 60 g Crème fraîche
  • Für die knackige Hülle
  • 150 g Kuvertüre
  • ungesüsstes Kakaopulver

Zubereitung

  1. Schokolade in grobe Stücke brechen. In den Mixtopf des TM5 geben und auf Stufe 6 / 10 Sekunden fein hacken.
  2. Dulce de Leche, Rum und Crème fraîche zur Schokolade geben 5 Minuten / 60°C / Stufe 2 schmelzen.
  3. Ganache 10 Sekunden / Stufe 6 aufschlagen.
  4. Ganache in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form giessen. Übernacht in den Kühlschrank stellen und dann zwei Stunden vor der Pralinenproduktion ins Gefrierfach stellen.
  5. Mit einem Löffel Ganache abstechen.
  6. Etwas Kakaopulver auf die Handflächen geben und Kugeln formen auf ein Backpapier legen.
  7. Kugeln 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  8. Kuvertüre auf Schmelzfunktion des Herdes oder über einem Wasserbad schmelzen.
  9. Ganachekugel mit zwei Gabeln in die Kuvertüre tauchen, dabei sicher gehen dass jede Kugel überall mit Schokolade bedeckt ist. Schokolade antrocknen lassen und kühl stellen.
  10. Mir schmecken diese Truffes am besten kalt aus dem Kühlschrank.
Rezept drucken

Noch mehr Süsses für die Ostertafel gefällig? Schaut unbedingt bei den anderen vorbei.

Maja – Gedämpfter Zitronen-Pudding aus dem Varoma | Simone – Meringue Roll mit Eierlikör Creme | Masha – Eierlikör-Pudding | Bine – Spiegeleier-Windbeutel mit Aprikosen

Suesses Ostern tmdonnerstag