Stichfester Kaffee-Joghurt selbstgemacht mit Kaffeesirup

Hand hoch, wer meinen Kaffeesirup bereits nachgekocht hat! Auf Instagram, habe ich einige entdeckt. Alle anderen, hopp hopp in die Küche und schwarzes Gold kochen. Es lohnt sich, damit lässt sich nicht nur die köstliche Iced Coffee Milk mixen sondern auch Joghurt verfeinern. Bis anhin, habe ich den Sirup in gekauften Joghurt gerührt. Aber wozu habe ich einen Joghurt-Bereiter, ich kann ja Kaffee-Joghurt selber machen. Also habe ich die Maschine aus dem Schrank geholt, entstaubt und mich an die Joghurtmasse gemacht.

Kaffee-Joghurt mit Kaffeesirup

Ein Rezept für Joghurt-Grundmasse habe ich, ist natürlich auch schon längst verbloggt inklusive Tipps und Tricks zur Joghurthherstellung. Die Frage war, wieviel Kaffeesirup soll ich zugeben. Ich habe mich für 100 Gramm auf 500 ml Milch entschieden.

Kaffee-Joghurt mit Kaffeesirup

Stichfester Kaffee-Joghurt mit Kaffeesirup

Rezept reicht für: 5 Gläschen

Stichfester Kaffee-Joghurt aus und mit selbstgemachtem Kaffeesirup.

Zutaten

  • 500 ml kalte ESL-Vollmilch
  • 50 g griechischer Joghurt nature
  • 1 EL Milchpulver
  • 100-150 g Kafffeesirup

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben und mit einem Schwingbesen sehr gut vermischen. Das Milchpulver und der Kaffeesirup müssen sich ganz auflösen. Achtung die Masse darf dabei jedoch nicht schaumig gerührt werden.
  2. Joghurtmasse auf 30 Grad erwärmen und sofort in die Gläschen füllen.
  3. Gläschen offen, also ohne Deckel, in den Joghurt-Bereiter stellen. Deckel auf den Joghurt-Bereiter legen und diesen auf 11 Stunden schalten.
  4. Nach Ablauf der 11 Stunden Gläschen aus dem Bereiter nehmen, etwas auskühlen lassen dann mit den Deckeln verschliessen und sie vor dem Genuss mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühlen lassen. Die Joghurts sollten innerhalb von 10 Tagen aufgegessen werden.
  5. Falls gewünscht mit Kaffeesirup servieren.

Inspiration: Joghurt-Grundrezept

Rezept drucken

Keine schlechte Schätzung, das mit den 100 Gramm, wenn man einen Joghurt mit feiner Kaffeenote möchte. Für einen stärkeren Geschmack solltet ihr etwas mehr Kaffeesirup in die Joghurtmasse geben. Oder aber so wie ich, einfach etwas Kaffeesirup in den fertigen Joghurt giessen, was ich eh charmanter finde.

Kaffee-Joghurt selbstgemacht mit Kaffeesirup

Ich bin ganz glücklich mit dieser Joghurtkreation – stichfest, trotzdem schön cremig und mit feiner Kaffeenote. Doch dieser Kaffeesirup taugt für vieles!


8 Gedanken zu „Stichfester Kaffee-Joghurt selbstgemacht mit Kaffeesirup

  1. Man braucht übrigens dafür keinen Joghurtbereiter, sondern muss lediglich die Temperatur kontrollieren: Sie sollte konstant lauwarm sein. Ich habe manchmal Joghurt gemacht, indem ich den in Gläser abgefüllt habe und 8 Stunden in Decken gewickelt habe. Ein Thermosbehälter tuts übrigens auch ganz wunderbar – nur zur Info, denn Joghurt mache ich alle Jubeljahre mal und dafür extra einen Joghurtbereiter kaufen lohnt nicht. (Tipp: Wenn man statt normaler Milch Kokosmilch nimmt, kann man lecker Kokosjoghurt machen. Man muss den nur vorher leicht mit Stärke andicken :-) )

    1. Guten Tag,
      ich möchte das nach den ersten erfolgreichen Jugurts (Fange gerade an) und erfolgreichem selber machen des Sirups testen, aber ich wunder mich bei der erklärung über die offenen Becher…ich bekam schon nen Schreck, was falsch gemacht zu haben, aber bei mir steht die Bescher zuschrauben…zumindest anleitungsmäßig richtig. Aber ist das mit den offenen Bechern bei diesem Jogurt eine Besonderheit, oder ist das Maschinenabhängig?

      Gruß Paul K.

  2. Werde ich sofort nachmachen. Werde es aber kindertauglich für die lieblings Joghurts meinen 2 kleinen Töchter machen: Koffeeinfrei und mit Zuckeralternativen wie Birkenzucker🤗

  3. Hallo,
    ich mache seit Oktober meinen Joghurt selbst… In der heimischen Käsealm gibt es einen Moccajoghurt zu kaufen, der soo lecker schmeckt. Und nachdem ich meinen Joghurt ja nun selbst zubereite und gerne allerhand ausprobiere, dachte ich mir, den muss man doch selbst machen können. Auf der Suche im Internet bin ich dann auf dein Rezept gestoßen und was soll ich sagen? DER HAMMER! Die Käsealm hat nun einen Moccojoghurt-Kunden weniger, denn ich mach den jetzt nur noch nach DEINER Rezeptur. Alle die ihn bis jetzt probiert haben sind genauso begeistert.
    Also vielen herzlichen Dank dafür.
    Lg Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen