Bagels hatten Sandra und ich uns fürs zehnte #synchronbacken ausgesucht. Ganz viele haben sich uns beim Backen am vergangenen Sonntag wieder angeschlossen. Dankeschön, hat Spass gemacht! Wer alles mitgebacken hat, steht am Ende des Beitrages.

Soft, tasty and a little bit chewy müssen Bagels sein!

So steht es im Williams-Sonoma-Blog, wo wir das Rezept für die Egg-Bagels (Eier-Bagels) gefunden haben.

Ich habe mich diesmal um die Übersetzung des Rezeptes gekümmert. Dabei ist mir aufgefallen, dass die am Anfang gekochten Kartoffeln bei den Zubereitungsschritten nicht mehr vorkommen. Shut, ein fehlerhaftes Rezept! Bis ich die Kommentare gelesen habe, dort steht, dass man nur das stärkehaltige Kochwasser von den Kartoffeln für die Bagels braucht. Uff, Glück gehabt! Die Kartoffeln muss man übrigens nicht wegschmeissen, sie machen sich zum Beispiel sehr gut in Kartoffel-Cinnabun-Muffins.

Wozu ist das Kartoffelkochwasser im Teig?

Was genau das Kartoffelkochwasser im Teig bewirkt, weiss ich nicht genau. Irgendwas mit der Stärke wird es wohl sein. Ich habe im Chemieunterricht nie aufgepasst. Ich weiss nur, das Rezept hat sich bewährt. Sieht man auch, oder?

Bagels #synchronbacken

Die Bagels sind gelungen sogar ohne grossartige Rezeptänderungen meinerseits. Folgendes habe ich aber anders gemacht:

  • Die Menge auf 1 1/2 Eier runter gerechnet. Das heisst ich habe Dreisatzmässig jede Zutat durch 2 geteilt mal 1,5. Im Matheunterricht habe ich übrigens auch nicht aufgepasst. Nur beim Dreisatz.
  • Mehl musste ich ungefähr 25 g weniger nehmen.
  • Den Teig nur auf kleinster Stufe kneten fühlte sich falsch an. Also habe ich ihn zuerst 2-3 Minuten wie vorgeschrieben geknetet, dann das meiste Mehl dazu gegeben und auf Stufe 2 fertig geknetet.
  • Ich habe die Bagels mittelgross geformt, weil ich mag lieber Mini-Bagels.

That was it! Nicht wirklich viele Änderungen für mich.

#synchronbacken macht Spass!

Auf Instagram und Facebook könnt ihr die Bagels der anderen Bäckerinnen bewundern und die verschiedenen Zubereitungsschritte verfolgen.

Teig Bagels synchronbacken

Gemeinsames backen macht Spass, dafür liebe ich Soziale Netzwerke! Das war früher nicht möglich. Damals – ohne Internet – werkelte jeder allein in der Küche vor sich hin. Tauchten Fragen zum Rezept auf gab’s Hilfe via Telefon von Mutti, und wehe Mutti war nicht zu Hause.

Dieses Soziale Netzwerke sind also doch für was gut! Auch praktisch um Inspiration für Bagels-Füllungen zu finden. So pur schmecken diese Eier-Bagels schon gut, aber mit Füllung natürlich noch besser.

Füllung für die Bagels muss her!

Die Frage “Womit befüllt ihr die Bagels?” tauchte kurz vor dem eigentlichen Backtag auf. Ich hatte mir da noch keine Gedanken darüber gemacht. Irgendwas mit Frischkäse sollte es sein.

Gucamole-Frischkaese-Aufstrich fuer Bagels

Klassisch werden Bagels ja gerne mit Cream Cheese und Lox (Lachs) serviert. Bei mir ist es schlussendlich dieser mexikanisch inspirierte Aufstrich geworden. Mit der zweiten und letzten Avocado vom eigenen Baum.

Guacamole-Frischkäse-Aufstrich

Guacamole-Frischkäse-Aufstrich

Rezept reicht für: 2-3 Portionen

Guacamole kann man auch auf Bagels streichen!

Zutaten

  • 1 kleine Avocado (bei mir vom eigenen Baum)
  • ca. 100 g Frischkäse
  • 2 getrocknete Tomaten, in Oel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/8 Zwiebel
  • ein Spritzer Zitronensaft und etwas feingeriebene Zirtronenschale
  • frische Korianterblättchen, nach Belieben
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

  1. Avocado entkernen, schälen und in kleinere Stücke schneiden und zusammen mit den resltichen Zutaten in ein hohes Gefäss geben. Mit einem Pürierstab auf die gewünschte Konsistenz mixen.
Rezept drucken

#synchronbacken 24. April 2016Beim #synchronbacken dabei und darüber gebloggt haben:

From-Snuggs-Kitchen | auchwas | nur mal kosten | Food for Angels and Devils | The Apricot Lady | Brotecke | Kinder, kommt essen! | Verkocht |Apple Three | Backen mit Leidenschaft | s-kueche.com | foodwerk.ch | Caro in the Kitchen | Paprika meets Kardamom|
Cakes, Cookies and more | Dynamite Cakes | Birgit D | Ein Häppchen Liebe

Mitgebacken aber ohne Blogbeitrag:

Marion (Facebook) | Nattali (Instagram)| Lisa-Maria (Instagram)| Nina (Facebook-Seite)| Larissa von The Sisters Kitchen| Johanna von Dinner 4 Friends| Jana von Nom-Noms| Jeanette von Cuisine Violette|Laura von Glück am Stück| Jenny von einfach und kreativ

Das #synchronbacken-Pinterest-Board wird im Laufe des Tages auch noch auf Vordermann gebracht.

Danke an alle Mitbäcker/innen! Es hat Spass gemacht mit euch.

Den nächsten Termin fürs #synchronbacken werden Sandra und ich bald bekannt geben.

PS: Ein Bagel geht an we.love.yeast ?.