Bei Rüebli-Kuchen bin ich streng. Aargauer Rüeblitorte schmeckt mir am besten. Das amerikanische Pendant – Carrot Cake – ist nur eine schlechte Kopie.

Immer für Neues offen sein!

Wie gesagt, da bin ich streng aber nicht engstirnig. Ich probiere ja gerne Neues aus, und weil ich gerade unter anderem die Guided Cooking Funktion des Thermomix am testen bin, habe ich den Möhren-Marzipan-Kuchen aus dem neuen TM5 Backbuch gebacken.

Rüebli-Kuchen mit Marzipan

Selbstverständlich habe ich den Teig mit der Hilfe des Chips also der Guided-Cooking-, in diesem Fall wohl eher Guided-Baking-Funktion zubereitet.

Falls es jemand geben sollte, der noch nie was von dieser Funktion gehört hat: Man dockt einen Rezept-Chip auf der Seite des Thermomix an. Auf dem Display kann man danach das gewünschte Rezept auswählen und muss nur noch den angezeigten einzelnen Schritten folgen. Zeit, Temperatur und Geschwindigkeit sind für jeden Schritt voreingestellt. Kinderleicht!

Trotz Guided-Cooking kreativ!

Man muss sich selbstverständlich nicht genau an die Zutatenliste halten. Man kann weniger oder mehr nehmen, dabei aber beachten, dass der Mixtopf nicht überfüllt wird. Auch kann man andere Zutaten nehmen beziehungsweise ersetzen. Zeit und/oder Geschwindigkeit abändern geht ebenfalls problemlos. Das macht aber meist kein Sinn, denn die Rezepte sind selbstverständlich von Vorwerk getestet und funktionieren so. Aenderungen an Zeit und Geschwindigkeit machen nur Sinn, wen man das Rezept total abändert. Das habe ich natürlich nicht gemacht, sondern nur ein paar kleine Variationen vorgenommen, wie zum Beispiel weniger Zucker und anstatt Oel habe ich Butter genommen…

Das ist also meine Variante des TM5 Möhren-Marzipan-Kuchens. Extra umgeschrieben für Leute ohne TM5:

Rüebli-Kuchen mit Marzipan

Rüebli-Kuchen mit Marzipan

Rezept reicht für: 12 Stück

Ist keine Aargauer Rüeblitorte aber trotzdem sehr fein und super luftig!

Zutaten

  • 60 g geröstete Haselnüsse
  • 70 g Mandeln
  • 250 g Rüebli, geschält
  • Schale von 1/4 Zitrone, fein gerieben
  • 50 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 200 g Marzipan, fein gehackt
  • 4 Eier (M)
  • 150 g Butter, weich
  • 320 g Mehl
  • 1 Päckli Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier auslegen. Rand fetten.
  2. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 170 C Funktion Heissluft mit Ringkörper aufheizen.
  3. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.
  4. Haselnüsse und Mandeln mahlen und in die Schüssel zum Mehl geben.
  5. Rüebli fein reiben. Mit der Zitronenschale ebenfalls zu den Nüssen und Mehl geben.
  6. Zucker, Butter und Eier in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  7. Marzipan und Zutaten von der anderen Schüssel plus Salz und Zimt zu der schaumigen Masse geben und vorsichtig unterrühren.
  8. Teig in die Springform füllen gut verteilen, dabei die Form ein paar Mal auf die Arbeitsplatte klopfen. So kann sich der Teig gut verteilen.
  9. 55 Minuten auf Ebene 2 backen. Kuchen in der Form auskühlen lassen.
  10. Kuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Inspiration: Das Kochbuch

Rezept drucken

Der Kuchen ist wunderbar luftig, nicht zu süss und schön marzipanig im Geschmack.

Stueck Ruebli-Kuchen mit Marzipan

Ich konnte mit dem Anschneiden nicht warten. Der Kuchen war noch leicht warm und deshalb so bröselig. Keine Aargauer Rüeblitorte aber auch sehr fein. Wer möchte ein Stück probieren?